Ver­bes­ser­te Pro­zess­si­cher­heit, le­bens­lan­ge War­tungs­frei­heit, Ver­schmut­zungs­frei­heit und Rei­bungs­frei­heit – die neue EDM Strom­über­tra­gung von Carl Hirsch­mann mit Mi­kro­fa­ser­rin­gen über­trifft das bis­he­ri­ge Ver­fah­ren mit Schleif­koh­len. Immer einen Schritt vor­aus mit der Tech­no­lo­gie bie­tet Carl Hirsch­mann in­no­va­ti­ve Rund­teil­ti­sche mit auf­ein­an­der ab­ge­stimm­ten Referenz-​ und Spann­sys­te­men.

Kostenersparnis

Durch die In­no­va­ti­on sind kost­spie­li­ge Pro­ble­me wie ver­schlis­se­ne Schleif­koh­len oder das Ein­lau­fen der Über­tra­gungs­flä­che dau­er­haft be­sei­tigt. Au­ßer­dem ga­ran­tiert die im ab­ge­dich­te­ten Ge­häu­se um die Elle ge­la­ger­te Strom­zu­füh­rung einen le­bens­lan­gen war­tungs­frei­en Ein­satz. Der Strom wird gleich­mä­ßig über die ge­sam­te Welle über­tra­gen, wes­halb Rei­bungs­ver­lus­te kein Thema mehr sind.

Upgrade für bestehende Erodieranlagen

Der er­for­der­li­che Bau­raum für die In­te­gra­ti­on der strom­über­tra­gen­den Ringe wird kon­struk­tiv be­reits bei der Neu­ent­wick­lung von Rund­teil­ti­schen der Firma Carl Hirsch­mann ein­ge­plant. Eine Lö­sung konn­te selbst für Mi­ni­spin­deln mit be­grenz­tem Bau­raum ge­fun­den wer­den. Eine Nach­rüs­tung bei be­stehen­den Pro­duk­ten ist in be­stimm­ten Fäl­len eben­falls ohne grö­ße­ren Auf­wand mög­lich, wes­halb nicht nur Käu­fer von neuen An­la­gen von den Vor­tei­len der Welt­neu­heit pro­fi­tie­ren. Der Ser­vice des up­grades wird ent­we­der im Werk oder vor Ort bei den Kun­den an­ge­bo­ten. Somit kann bei den An­la­gen im Feld die Pro­zess­sta­bi­li­tät nach­träg­lich deut­lich ver­bes­sert wer­den.

Weitere Informationen erhalten Sie im Presseartikel