Kleinste Teile (Stifte, Nadeln usw.) aus rostfreien Stählen, Hart- und Buntmetallen bis hin zu leitfähigen Keramiken, die konventionell durch Drehen, Schleifen oder vergleichbare Verfahren nicht mehr herstellbar sind, können auf diese Weise effizient gefertigt werden. Ein wesentlicher Vorteil in einer wirtschaftlichen Produktion. Die universalen Rotier- und Indexierspindeln von Carl Hirschmann bieten außer der Hochgeschwindigkeitsrotation auch eine Indexierung und Simultanbearbeitung (Steuerung über Maschine) mit höchster Präzision. Dies ermöglicht die Erosion feinster rotationssymmetrischer Strukturen sowie präziser
Flächen und Konturen für Ihre Bauteile. Aufgrund unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unserem ausgereiften Engineering verfügen wir über eine herausragende Expertise bei Rotier-/Indexierspindeln einschließlich der kompletten Spanntechnologie für die Erodier- und Lasertechnik. Neben Standardlösungen legen wir den Fokus auf ihre individuellen Anforderungen in der Produktion. Unsere Ingenieure entwickeln neue, passgenaue Systeme, mit denen Sie Ihre Produktivität in der Bearbeitung der Bauteile steigern und sich dadurch Vorteile im Wettbewerb verschaffen.

Rotier- und Indexierspindeln – die perfekten Lösungen

Sie suchen eine neue Möglichkeit zur Bearbeitung von Werkstücken für die Fertigung kleinster rotationssymmetrischer Strukturen und Formen aus rostfreien Stählen, Hart- und Buntmetallen bis hin zu leitfähigen Keramiken? Dann bieten wir Ihnen aktuelle Lösungen für Ihre Produktion: Funkenerosionsmaschinen mit Rotier- und Indexierspindeln sind eine effiziente Alternative zum Hartdrehen oder Feinschleifen mit höchster Präzision.

Wir entwickeln kundenspezifische Lösungen

Aufgrund der hohen Fertigungstiefe und der eigenen Entwicklung haben unsere Kunden die Gewähr, dass alle Komponenten bei Carl Hirschmann auch hergestellt und nicht nur montiert werden. Auf aktuelle kundenspezifische Anforderungen gehen wir daher gerne individuell ein. Nehmen Sie gerne persönlich Kontakt mit uns auf, damit wir gemeinsam die perfekten Lösungen für Ihre Anforderungen finden. Unsere Rotier- und Indexierspindeln sind nicht nur universal, sondern auch individuell.

Vertrauen auch Sie auf unsere Kompetenz in der Entwicklung mit neuesten CAD-Systemen. Durch CAD-Unterstützung sind wir in der Lage, Fertigungslösungen exakt auf Ihre Vorgaben abgestimmt zu konstruieren. Mit Hilfe des Computer Aided Design, kurz CAD, lassen sich die Anlagen am Computer entwickeln und visualisieren. Als Technologieführer bietet die Firma Carl Hirschmann tauchfähige Rundteiltische, A-Achsen, Rotier- und Indexierspindeln inklusive der kompletten Spanntechnik für die aktuelle Erodiertechnologie. Selbst für Produkte, die bereits mehrere Jahrzehnte im Einsatz sind, liefern wir Ihnen heute noch die passenden Teile.

Rotier-/Indexierspindel H42R.MRS..

H42R.MRS_400DPI

Die Rotier-/Indexierspindel H42R.MRS.. gibt es als Ausführung mit Planscheibe für Justier-Spannelemente. Die Drehzahl liegt bei 3000 Umdrehungen pro Minute.
Details zum Typ H42R.MRS..

Rotierspindel H80R.MAC..

H80R.MAC_400DPI

Rotierspindel zur Herstellung hochpräziser Kleinteile: Die Rotierspindel wird hauptsächlich auf der Drahterodiermaschine zur Fertigung kleiner, hochpräziser rotationssymetrischer Teile eingesetzt. Die Spindel kann mit Planscheibe, Justierspannelement oder diversen Spannern ausgerüstet werden. Durch den Erodierprozess im Verfahren entstandene Schmutzpartikel können die Dichtungen angreifen. Die eingebaute Spülung verhindert dass die Partikel, die sich im Erodiermedium befinden, die Dichtungen angreifen. Dies erhöht die Laufzeit und das Serviceintervall deutlich.

Details zum Typ H80R.MAC..

Rotier-/Indexierspindel H80R.MNC..

H80R.MNC_400DPI

Die Rotier-/Indexierspindel H80R.MNC.. gibt es als Ausführung mit Planscheibe bzw. mit einem Spannsystem. Die Drehzahl liegt bei max. 1500 Umdrehungen pro Minute bei einem maximalen Werkstückgewicht von 10 kg. Neu: Zusätzlich ist sie mit einer Spülung ausgestattet. 
Details zum Typ H80R.MNC..


Innovativ: Die Wartungsfreie EDM Stromzuführung

Leitfähige Mikrofaserringe anstelle von Schleifkohlen zur Stromübertragung

Verbesserte Prozesssicherheit, lebenslange Wartungsfreiheit, Verschmutzungsfreiheit und Reibungsfreiheit – die neue EDM Stromübertragung von Carl Hirschmann mit Mikrofaserringen übertrifft das bisher aktuelle Verfahren mit Schleifkohlen. Immer einen Schritt voraus mit der Technologie bietet Carl Hirschmann innovative Rundteiltische mit aufeinander abgestimmten Referenz- und Spannsystemen, die universal einsetzbar sind. Die perfekte Ergänzung für Ihre Werkzeuge mit höchster Präzision bei der Bearbeitung verschiedener Bauteile. Unsere zukunftsweisende Entwicklung und unsere innovativen Lösungen verschaffen Ihnen entscheidende Vorteile in der Bearbeitung von Teilen.

Kostenersparnis

Durch die neue Innovation der EDM Stromübertragung sind kostspielige Probleme wie verschlissene Schleifkohlen oder das Einlaufen der Übertragungsfläche dauerhaft beseitigt. Außerdem garantiert die im abgedichteten Gehäuse um die Welle gelagerte Stromzuführung einen lebenslangen wartungsfreien Einsatz. Die Stromübertragung erfolgt gleichmäßig über die gesamte Welle, weshalb Reibungsverluste kein Thema mehr sind. Gängige Praxis bei der Drahterosion ist bislang die Stromzuführung über Schleifkohlen aus Kupferlegierungen – möglichst nahe an dem zu bearbeitenden Werkstück. Durch den bei der Rotation entstehenden Abrieb gelangen zusätzlich Schmutzpartikel in das Wasserbad. Zudem müssen verschlissene Schleifkohlen regelmäßig erneuert werden, was unnötige Wartungszeiten und Kosten verursacht. Dieses Problem tritt bei der wartungsfreien EDM Stromzuführung nicht auf.